Energie-Initiative Kirchberg e.V.
Initiative für den Raum Hohenlohe zur Verbreitung der erneuerbaren Energien
Aktuelles Presse Infos Projekte Links Kontakt
----------------------------------------

POWER TO CHANGE kommt nach Hause!
Am 8.4.2016 hatte der Filmförderverein Energiewende Hohenlohe e. V. aus Kirchberg an der Jagst besonders bewegende Stunden:
Der im Mai 2011 initiierte Film kam an seinen Entstehungsort zurück, nämlich das Kino Klappe in Kirchberg/Jagst.
*

Sonderveranstaltung für Flüchtlinge:
Nachmittags organisierten der Eventpartner Energie-Initiative Kirchberg e. V. und der Förderverein eine Vorführung für die vielen Flüchtlinge, die mittlerweile in Kirchberg leben und von einer Vielzahl engagierter Menschen begleitet werden.
Es gibt Bestrebungen, wie durch Betriebspraktika ein Kontakt der Menschen aus weltweiten Kriegsgebieten mit regionalen Firmen aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien ermöglicht werden kann: Für eine Perspektive in Deutschland, aber auch den Wiederaufbau bei einer eventuellen Rückkehr ins Heimatland.
Carl-A. Fechner zeigte sich sehr angetan von dieser Veranstaltung und sagte, dieses „Kirchberger Modell“ der Integration im Zusammenhang mit POWER TO CHANGE könne er sich in Form einer bundesweit Kampagne sehr gut
vorstellen.
*
Zwei Dolmetscher halfen bei der Verständigung und sorgten für interessante
Gespräche mit Moderator Gerhard Kreutz, Botschafter von POWER TO CHANGE, Amir Roughani und Protagonist Edy Kraus, 2. Vors. Energiewende Hohenlohe e. V.
Nach der Vorführung bestürmten etliche ausländische Gäste vor allem Amir Roughani, den sie als Vorbild und großen Ansporn für ihr eigenes Engagement betrachteten. Viele Bilder wurden gemacht und sicherlich um die Welt geschickt
POWER TO CHANGE ALS BOTSCHAFT FÜR FRIEDEN UND HOFFNUNG!
*
Die Abendveranstaltung stellte schließlich den Höhepunkt der Eventwoche dar, in der POWER TO CHANGE 7mal gezeigt wurde und 5mal ausverkauft war.
Nach der Filmvorführung ließ Gerhard Kreutz die Entstehungsgeschichte des
Projektes, die im Mai 2011 mit einer Aktionswoche der Energie-Initative
Kirchberg e. V. zur 4.Revolution Energy-Autonomy begonnen hatte, noch einmal Revue passieren und holte alle Beteiligten auf die Bühne.

'*
Mit großer Begeisterung wurde Carl-A. Fechner begrüßt, der ergriffen der großen, einzigartigen Geschichte dieses Projektes gedachte, welche einzigartig in der Filmhistorie sei: Erstmalig durch eine Bürgerinitiative gegründet, auf den Weg
gebracht, hartnäckig verfolgt und unverdrossen begleitet.
Nicht unerwähnt ließ der Regisseur, dass er zweimal nach Kirchberg
aufgebrochen sei, um das Projekt zu beenden, er aber jedes Mal davon
überzeugt wurde, durchzuhalten und weiter zu machen-
ein Zeugnis höchst bemerkenswerten Engagements und einer Unbeirrbarkeit, die ihresgleichen sucht!
*
Natürlich durfte der Eintrag ins „Goldene Buch“ des Kino Klappe nicht fehlen. Von links: Kinobetreiber Heiner Dorrmann, Gerhard Kreutz, Amir Roughani, Bettina und Carl-A. Fechner.
*
In geselliger Runde wurde noch bis weit in die Nacht gefachsimpelt, Rückschau gehalten und an weiteren Verbreitungsstrategien gefeilt-  es gibt noch viel zu tun!
Wir vom Verein Energiewende Hohenlohe e. V. bedanken uns bei allen, die uns bei diesem faszinierenden, kräftezehrenden Projekt ideell, finanziell oder auf andere Weise unterstützt haben, sehr herzlich.
Dafür durften wir bereits bei vielen Anlässen die Früchte unserer Arbeit genießen, allen voran die Internationale Premiere am 12.3.2016 in Freiburg:

*
Die Deutschland- Premiere am 15.3. in Berlin folgte gleich darauf.
Dort konnte leider nur Gerhard Kreutz den Verein vertreten, es war aber auch so ein unvergesslicher Abend in der Kulturbrauerei!
*
Letztendlich ist dieses Projekt ein Geschenk für uns und sicherlich auch für alle Engagierten, die damit in Kontakt kommen-
auf dem Weg in eine hoffnungsvolle Energie- Zukunft!

-----------------------------------------

v. links: Hans-Josef Fell, Gerhard Kreutz, Radek Pernitzky (1. Vors. Energiewende Hohenlohe e. V.), Carl-A. Fechner, Edwin Kraus mit Enkeln, Hartmut Müller (Projektleiter) und Amir Roughani, Hauptdarsteller.

An unsere Mitglieder


Einladung zur Filmvorführung von
POWER TO CHANGE! Die EnergieRebellion
am Freitag, 8.4.2016

20.30 Uhr im Kino Klappe, Kirchberg.


Liebe Mitglieder.,

zu diesem Höhepunkt unserer Arbeit als Initiatoren und Mitgestalter möchten wir Sie/Euch ganz herzlich einladen.

ein spannender, berührender, bild- und musikgewaltiger Kinofilm und gleichzeitig eine aufwändig und faktensicher recherchierte Dokumentation, die neben vielen Problemlösungen  den Zusammenhang zwischen der Energiewende und der Flüchtlingsproblematik zeigt
(Akzent-Magazin 3/2016).


                      
v. links: Hans-Josef Fell, Gerhard Kreutz, Radek Pernitzky (1. Vors. Energiewende Hohenlohe e. V.), Carl-A. Fechner, Edwin Kraus mit Enkeln, Hartmut Müller (Projektleiter) und Amir Roughani, Hauptdarsteller.



Nach glanzvollen Premieren in Freiburg und Berlin mit über 1500 Besuchern läuft der Film "POWER TO CHANGE!
Die EnergieRebellion", seit 17.3. bundesweit in über 100 Kinos.

Im Jahr 2011 wurde das Projekt von der Energie-Initiative Kirchberg e. V. mit einer Veranstaltungsreihe zu
Die 4. Revolution ENERGIE AUTONOMY
im Kino Klappe angestoßen.
Die Energie-Initiative Kirchberg e. V. als Film-Eventpartner und der Förderverein Energiewende Hohenlohe e. V. 
bringen den Film Anfang April an seinen Ursprungsort nach Kirchberg zurück:          

Freitag, 1. April, 18 Uhr, Landhotel: Elektromobile zum Probefahren
19.30 Uhr: Auftaktveranstaltung mit Hauptdarsteller und Mitglied Edwin Kraus aus Kirchberg und seinen Erfahrungen
beim Filmdreh; Videos, Bilder und Geschichten aus dem Film und rund um den Film.




Im Kino Klappe sind folgende Termine geplant:

Donnerstag, 7.4., 20.30 Uhr
Freitag, 8.4., 14.30 Uhr: Sondervorführung für Flüchtlinge und den Freundeskreis Asyl. Hauptdarsteller
                                        Amir Roughani, der als unbegleitetes 12jähriges iranisches Flüchtlingskind nach                                                         Deutschland  kam, wird anwesend sein.
Freitag, 8.4., 20.30 Uhr: Vorführung mit dem Regisseur Carl-A. Fechner und Diskussion
Samstag, 9.4.,  20.30 Uhr
Sonntag, 10.4., 18.00 Uhr
Mittwoch, 13.4., 18.00 Uhr

Nach Möglichkeit wird an jedem Abend ein Vorstandsmitglied für Fragen zur Verfügung stehen.

Bitte schnellstmöglich beim Kino Klappe anmelden, um einen sicheren Platz zu erhalten!

Kontakt Kino Klappe:
Tel. 07954/925 566, Fax 925 568; E-Mail: kinoteam@kinoklappe.de
www.kinoklappe.de.

Info: Gerhard Kreutz, Tel 07954/1220
www.energiewende-hohenlohe.de
www.change-derfilm.de

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Mitglieder bei diesem sicherlich denkwürdigen Abend dabei sein könnten.

Mit viel Vorfreude und sonnigen Grüßen

Gerhard Kreutz

v. links: Hans-Josef Fell, Gerhard Kreutz, Radek Pernitzky (1. Vors. Energiewende Hohenlohe e. V.), Carl-A. Fechner, Edwin Kraus mit Enkeln, Hartmut Müller (Projektleiter) und Amir Roughani, Hauptdarsteller.

------

Termine POWER TO CHANGE:

Freitag, 1. April, Landhotel:

18 Uhr: Elektromobile zum Probefahren

19.30 Uhr: Auftaktveranstaltung mit

Hauptdarsteller Edwin Kraus zum

Filmdreh: Videos, Bilder und Geschichten


Cinecity Crailsheim:

Sonntag, 3.4., 17 Uhr

Mit Regisseur Carl-A. Fechner und Diskussion


Kino Klappe:

Donnerstag, 7.4., 20.30 Uhr

Freitag, 8.4., 14.30 Uhr Sondervorführung für Flüchtlinge

und den Freundeskreis Asyl mit Hauptdarsteller Amir Roughani


20.30 Uhr: Vorführung

mit Regisseur Carl-A. Fechner,

Kameramann Philipp Baben der Erde,

Hauptdarsteller Edwin Kraus, Diskussion

Samstag, 9.4., 20.30 Uhr

Sonntag, 10.4., 18 Uhr

Mittwoch, 13.4., 18 Uhr


Kino Schafstall, Schwäbisch Hall:

Donnerstag, 28.4.